Sie sind hier: Laster > Durchgang  
 
 
 

Bau des Durchgangs

Um während der Fahrt trotzdem Zugang zu den Getränken in der Kühlbox zu haben und als Fluchtweg haben wir uns zum Bau eines Durchgangs vom Koffer in die Kabine entschieden.

Da das Fahrzeug trotzdem geländetauglich bleiben soll musste eine Lösung her, die die Verwindung des Fahrzeugrahmens nicht beeinträchtigt. Wir entschieden uns für die Verwendung von Finger- bzw. Handschutzprofilen. Das bedeutet, dass an einem fest am Fahrerhaus befestigten Rahmen EPDM Gummiprofile befestigt sind, die an der Kofferwand angepresst sind und somit eine dichte aber verschiebliche Verbindung gewährleisten.

Den Rohbau des Durchgangs haben wir dank tatkräftiger Hilfe der Familie und Freunden in 2 Tagen geschafft.

 
 
 
© 2006 - 2017, Rike und Beni ↑ Seitenanfang ↑
 

Kontakt: Rike und Beni